Safety

Safety

Nahtlos integrierte Sicherheitstechnik sorgt für Effizienz

Die Sicherheitstechnik ist Bestandteil der kompletten SIGMATEK-Automatisierungssysteme. Alle Safety-Komponenten wie S-DIAS Safety Controller und I/Os sowie Antriebe mit Sicherheitsfunktionen sind nahtlos ins Gesamtsystem integriert.

Mit dem LASAL SAFETY Designer steht Ihnen ein komfortables und effizientes Tool zum Programmieren und Konfigurieren des Sicherheitssystems zur Verfügung. Diese Durchgängigkeit bietet Ihnen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil: Das Engineering der Maschinen und Anlagen wird deutlich vereinfacht.

Ihre Vorteile

Unterschiedliche Topologien und Aufbauvarianten sind möglich. Durch die Modularität der Sicherheits-Komponenten und die Möglichkeit eines dezentralen Aufbaus lassen sich individuelle Safety Anforderungen flexibel umsetzen. Zudem können bestehende Anlagen einfach um Safety-Funktionen erweitert werden.

Ist die Sicherheitstechnik wie bei SIGMATEK nahtlos in die Automatisierungslösung integriert, profitieren Sie von einer durchgängigen Systemarchitektur. Das Engineering wird vereinfacht – die Engineeringzeiten und -kosten lassen sich erheblich reduzieren.

Das Echtzeit-Ethernet-Bussystem VARAN macht es möglich, dass Standard- und sicherheitskritische Daten im selben Bussystem übertragen werden können. Aufwändige und kostenintensive Verdrahtungen der Sicherheitskomponenten entfallen somit. Für die sicherheitsgerichtete Kommunikation wird das Black-Channel-Prinzip genutzt, bei dem der Bus nur als einkanaliges Übertragungsmedium dient, das nicht in die Sicherheitsbetrachtung einbezogen werden muss.

Mit der SIGMATEK Safety-Lösung entspricht Ihr Automatisierungssystem den aktuellsten Sicherheitsnormen: SIL CL 3 nach IEC 61508/IEC 62061 bzw. dem Performance Level PL e, Kat. 4 gemäß EN ISO 13849-1/-2.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Teilen Sie uns Ihr Anliegen mit, wir melden uns schnellstmöglich.