14.05.2018

Mit LED-Modul den Maschinenstatus visualisieren: Das PL 221

Mit dem Pixel-LED-Modul PL 221 kommt Farbe und Helligkeit in den Produktionsprozess und es wertet die Maschine optisch auf. 


Zwei bunte sowie zwei dimmbare weiße Leuchtdioden-Streifen können individuell angesteuert werden. Das ermöglicht sowohl eine visuelle Darstellung von Prozessen und Maschinenzuständen als auch eine genau abgestimmte Ausleuchtung.

 

Beide RGB-Leuchtbänder mit jeweils maximal 512 Pixel LEDs eröffnen zahlreiche farbliche Leuchteffekte, beispielsweise um den Materialfluss zu visualisieren oder Störmeldungen schnell abzulesen. Zur Versorgung liegt eine +5 V Spannung an. Per Applikationssoftware ist die Datenbreite der Leuchtdioden direkt aus der SPS in vier Stufen bis zu 24 bit (8 bit rot/grün/blau) steuerbar.

 

Die weißen, dimmbaren LED-Stränge können auch an engen Stellen platzsparend angebracht werden, etwa in Maschinen-Innenräumen. Eine Helligkeitssteuerung durch Pulsweitenmodulation (Pulsbreite 0-100 %, Änderung in 1 % Schritten) gestattet eine exakt abgestimmte Ausleuchtung bei einem frei wählbaren PWM-Frequenzbereich von 100 Hz bis 2 kHz. Der Betrieb erfolgt mit einer +24 V Spannung, der maximale Summenstrom beträgt 4 A.

 

Alle vier LED-Streifen sind gegen Kurzschluss und Überlast geschützt, die externe +24 V Spannungsversorgung wird vom PL 221 auf Unterspannung überwacht.

 

Automatica München: Halle B6, Stand 306

 

 

jpg | 598 KB
PL 221 - © SIGMATEK
Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Teilen Sie uns Ihr Anliegen mit, wir melden uns schnellstmöglich.